Eine der Empfehlungen zur Erhaltung eines gesunden Herzens und zur Verringerung des Risikos für Herzinfarkte und Schlaganfälle ist die Vermeidung von frittierten Lebensmitteln. Und diejenigen, die sich zwischen Braten und der Gesundheit ihres Herzens entscheiden mussten, haben die Pfanne oft im Stamm der Erinnerungen aufbewahrt. Nun, die Dinge haben sich geändert. Laut einer an der Autonomen Universität Madrid durchgeführten Studie ist das Braten mit Oliven- oder Sonnenblumenöl möglicherweise nicht so schlecht für das Herz, da es das Risiko für Bluthochdruck, hohen Cholesterinspiegel oder Fettleibigkeit oder Herzerkrankungen im Allgemeinen nicht zu erhöhen scheint .

Die Forscher untersuchten die Koch- und Gesundheitsgewohnheiten von etwa 41.000 Erwachsenen im Alter zwischen 29 und 69 Jahren über 11 Jahre, unterteilt in vier Gruppen, basierend auf der Menge der von ihnen konsumierten frittierten Lebensmittel. Keiner der Teilnehmer litt zu Beginn der Studie an Herzerkrankungen. In der Nachbeobachtungszeit gab es nach den in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift BMJ veröffentlichten Ergebnissen 606 Fälle von Herzerkrankungen und 1,134 Todesfälle. Es wurde jedoch kein Zusammenhang zwischen dem Verzehr von frittierten Lebensmitteln und dem Konsum von frittierten Lebensmitteln festgestellt Risiko für Herzkrankheiten oder Tod.

Sie müssen natürlich bedenken, dass die Studie in Spanien durchgeführt wurde, einem Land, das der gesunden Mittelmeerdiät folgt und reich an fettarmen, ballaststoffreichen, frischen Früchten, Gemüse und Fisch ist. Es ist wahr, dass in Spanien große Mengen frittierter Lebensmittel konsumiert werden, aber im Allgemeinen werden sie zum Braten und zum Kochen von Oliven- und Sonnenblumenölen verwendet. In Ländern, in denen die Ernährung anders ist und es üblich ist, mit Butter zu braten oder dasselbe Öl wiederholt zu verwenden, nehmen Lebensmittel diese stärker auf und daher erhöhen sich die Kalorien und Risiken für den Körper.

 

Wenn Sie ein Lebensmittel auch mit Oliven- oder Sonnenblumenöl braten möchten, befolgen Sie diese Grundregeln, um es gesünder zu machen:

 

  • Mischen Sie das neue Öl nicht mit dem alten. Benutze es auch nicht wieder. Verwenden Sie jedes Mal frisches Öl.
  • Wenn das Öl während des Kochens geraucht oder dunkel geworden ist, entsorgen Sie es.
  • Lassen Sie das Öl nicht überhitzen. Wenn es zu heiß wird, entstehen giftige und reizende Substanzen.
  • Stellen Sie sicher, dass das Essen trocken ist, wenn Sie es in die Pfanne geben. Das Wasser begünstigt die Zersetzung des Öls.
  • Wenn Sie das Öl wieder verwenden möchten, geben Sie es nach dem Braten ab. Die Reste des Lebensmittels begünstigen die Oxidation und Zersetzung des Öls.
  • Wenn Sie frittierte Lebensmittel aus der Pfanne nehmen, legen Sie sie auf saugfähiges Papier, um überschüssiges Fett zu entfernen.

Achten Sie jedoch darauf, Lebensmittel, die das Risiko von Herzerkrankungen verringern, in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, damit Ihr Herz normal funktioniert. Hier bieten wir Ihnen einige der Empfehlungen der FDA (Food and Drug Administration):

  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel. Täglich mindestens 4,5 Tassen Obst und Gemüse, darunter dunkelgrüne, rote und orangefarbene sowie Bohnen (Kidneybohnen) und Erbsen (Erbsen, Erbsen).
  • Wählen Sie magere Fleischstücke (dh fettarm).
  • Ersetzen Sie häufig Rindfleisch und Hühnchen durch Fisch, insbesondere fetten Fisch wie Lachs (denken Sie daran, dass Fischöl gut für Ihre Gesundheit ist).
  • Essen Sie Vollkornprodukte, mindestens drei 1-Unzen-Portionen (ca. 28 Gramm) pro Tag.
  • Ersetzen Sie feste Fette durch Öl, vorzugsweise Oliven- und Sonnenblumenöl.
  • Essen Sie fettfreie oder fettarme Milch und Milchprodukte.
  • Lesen Sie das Etikett auf Dosen- oder Tiefkühlprodukten, um sicherzustellen, dass diese frei von gesättigten Fettsäuren, Transfetten oder Cholesterin sind. Die Fette, die Sie essen, sollten größtenteils mehrfach ungesättigt oder einfach ungesättigt sein, wie sie in verschiedenen Arten von Fisch und Nüssen sowie in pflanzlichen Ölen enthalten sind.

Denken Sie jedoch daran, dass unabhängig von der Kochmethode fettreiche Lebensmittel mehr Kalorien verbrauchen. Und zu viele Kalorien zu essen führt zu Gewichtszunahme und Fettleibigkeit, was ein Risiko für das Herz darstellt. Jetzt wissen Sie also: Genießen Sie Ihre Lieblingsspeisen, aber in Maßen, ohne die für eine gesunde Ernährung typischen Lebensmittel und Kochmethoden zu verwerfen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here